Österreichs Landwirtschaft befindet sich auf dem richtigen Weg

BM Rupprechter

Unsere Bäurinnen und Baueren erbringen enorme Leistungen für Wirtschaft, Tourismus und Umwelt. Dabei versorgen sie die Bevölkerung mit sicheren, hochwertigen und leistbaren Lebensmitteln.

Trotzdem waren die Einkommen in der Landwirtschaft auch 2014 rückläufig. Die angespannte Lage auf wichtigen Absatzmärkten verursachte niedrigere Preise für Getreide, Öl- und Hackfrüchte sowie Tafeläpfel. Auch die Schweinehaltung brachte geringere Erträge. Die feuchten Witterungsbedingungen wirkten sich ungünstig auf die Weinernte aus.

Positiv entwickelte sich vor allem der Milchsektor, bei Bergbauern konnten die Einkommen ebenfalls gesteigert werden – speziell bei Betrieben mit der höchsten Erschwernis. Des Weiteren wiesen Biobetriebe 2014 ein leichtes Einkommensplus aus. Insgesamt wurde deutlich, dass gezielte Unterstützung wirksam und notwendig ist. Die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik bietet dazu ausgezeichnete Rahmenbedingungen.

Sie stellt die notwendigen Instrumente zur Verfügung, Marktschwankungen und Exportausfällen entgegenzuwirken. Mit dem neuen Direktzahlungssystem und dem bereits angelaufenen Programm für Ländliche Entwicklung bis 2020 sind stabile Rahmenbedingungen gesichert.

Dieses ausgewogene Maßnahmenpaket wurde im vergangenen Dezember von der EU-Kommission genehmigt und zählt zu den ersten drei Programmen, die schon seit Jahresbeginn umgesetzt werden können. Es setzt den bewährten Weg einer nachhaltigen, umweltgerechten Landwirtschaft fort, verfolgt aber in Summe einen breiteren Ansatz als bisher. Insgesamt wird die Land- und Forstwirtschaft innovativer, professioneller und wettbewerbsfähiger gemacht. Die Investitionsförderung für landwirtschaftliche Betriebe oder das breite Bildungs- und Innovationsprogramm sind wichtige Schwerpunkte. Der Grüne Bericht 2015 hilft uns, die größten Herausforderungen im Agrarsektor zu identifizieren. Wir werden bei ungewünschten Entwicklungen gegensteuern, während wir positive Trends verstärken. Ich danke allen Beteiligten – von den zuständigen Abteilungen unseres Ministeriums bis zu den land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, die uns ihre Daten zur Verfügung gestellt haben!

Bundesminister Andrä Rupprechter

LAND

Warning: XMLReader::XML(): Empty string supplied as input in /var/www/vhosts/gruenerbericht.at/httpdocs/cm4/libraries/joomla/feed/factory.php on line 57 Der Feed konnte nicht gefunden werden!

FORST

Warning: XMLReader::XML(): Empty string supplied as input in /var/www/vhosts/gruenerbericht.at/httpdocs/cm4/libraries/joomla/feed/factory.php on line 57 Der Feed konnte nicht gefunden werden!

UMWELT

Warning: XMLReader::XML(): Empty string supplied as input in /var/www/vhosts/gruenerbericht.at/httpdocs/cm4/libraries/joomla/feed/factory.php on line 57 Der Feed konnte nicht gefunden werden!

WASSER

Warning: XMLReader::XML(): Empty string supplied as input in /var/www/vhosts/gruenerbericht.at/httpdocs/cm4/libraries/joomla/feed/factory.php on line 57 Der Feed konnte nicht gefunden werden!

weitere Agrarberichte

Burgenland

anzeigen
Burgenland

Kärnten

anzeigen
Kärnten

Niederösterreich

anzeigen
Niederösterreich

Oberösterreich

anzeigen
Oberösterreich

Salzburg

anzeigen
Salzburg

Steiermark

anzeigen
Steiermark

Tirol

anzeigen
Tirol

Vorarlberg

anzeigen
Vorarlberg

Wien

anzeigen
Wien

Bayerischer Agrarbericht

anzeigen
Bayerischer Agrarbericht

Deutscher Agrarbericht

anzeigen
Deutscher Agrarbericht

Schweizer Agrarbericht

anzeigen
Schweizer Agrarbericht